BRIDE NIGHT | DER WEDDINGTALK | BRIDAL CONCEPT STORE


Heute habe ich die zwei Powerfrauen von

lieben • achten • ehren bei mir im Interview!

Ich freue mich riesig, dass sich die beiden Gründerinnen Zeit genommen haben meine Fragen zu beantworten und ich kann euch eines versprechen: Dieser Beitrag ist ein riesen Mehrwert! Vor allem für die Damen, die nach einem aufregenden Brautkleid auf der Suche sind und sich inspirieren lassen möchten. Der Bridal Concept Store ist in einem romantischen Ambiente, einem Schloß in Wächtersbach. Wir sprechen unter anderem darüber wer hinter lieben • achten • ehren steckt, welche Designer die Ladies für ihren Store gewählt haben, über Insider Tipps für zukünftige Bräute für ihren Kleiderkauf und noch so vieles mehr! Chantal ist links auf dem Bild

zu sehen und Ann-Christine ist auf der rechten Seite zu sehen.


INHALTE


1. Wer steckt hinter lieben •achten •ehren und wie seid ihr darauf gekommen, einen Bridal Concept Store zu eröffnen?

2. Welche Kriterien sind für euch bei der Wahl der Designer für euren Store entscheidend?

3. Welche Hochzeitskleider-Marken kann man bei euch finden?

4. Welches ist euer persönliches Lieblingkleid aus den aktuellen Kollektionen?

5. Welche Schnitte und Materialien liegen 2022 für Brautkleider im Trend?

6. Wann sollte eine Braut ihre Wunschkleider anprobieren?

7. Wie viele Personen darf die Braut mit zur Anprobe bringen?

8. Was macht eurer Meinung nach einen wirklich guten Bridal Concept Store aus?

9. Welche 3 Insider-Tipps habt ihr für zukünftige Bräute für ihren Kleiderkauf?

10. Was macht lieben•achten•ehren so besonders und was unterscheidet euch von anderen Bridal Concept Stores?



1. WER STECKT HINTER LIEBEN•ACHTEN•EHREN UND WIE SEID IHR DARAUF GEKOMMEN, EINEN BRIDAL CONCEPT STORE ZU ERÖFFNEN?

Wir waren beide schon immer absolute Fashionliebhaberinnen, beruflich kommen wir aber schon eher aus einer anderen Ecke, obwohl Chantal auch für ein Modemagazin gearbeitet hat. Bei Ann-Christin drehte sich vor dem Store alles um Organisation und Planung, denn sie arbeitete als Eventmanagerin für verschiedene Marken und Messen. Chantal war Redakteurin beim Fernsehen und drehte in der ganzen Welt verschiedene Beiträge für verschiedene Formate und arbeitete aber auch im Textbereich in der PR und für Magazine. Diese verschiedenen Einflüsse waren eigentlich eine perfekte Basis für die Selbstständigkeit – kombiniert mit der Liebe zur Mode und vor allem mit der Leidenschaft für besondere Brautmode. Der Traum eines eigenen Stores schlummerte schon sehr lange in uns, vor allem in Chantal. In Kombination mit der gerade entstehenden Schloss-Location in unserer Heimat konnte dann auch Ann-Christin mit ins Boot geholt werden. Die Selbstständigkeit an sich war dabei der besondere Special-Nebeneffekt, denn wir beide arbeiten gerne viel und haben uns in den Jobs vorher wirklich extrem reingehängt, Überstunden gemacht und waren immer extrem busy. Das für einen Arbeitgeber und nicht für etwas eigenes zu tun kam einem über kurz oder lang irgendwie falsch vor. Wir beide haben wegen unseren alten Jobs in verschiedenen Großstädten in ganz Deutschland gewohnt und zogen für unseren großen Traum sogar zurück in die Heimat, in eine kleine Stadt mitten in Hessen namens Wächtersbach. Und so ging es 2020 los, mitten in Corona, was uns vor einige Herausforderungen gestellt hat.



2. WELCHE KRITERIEN SIND FÜR EUCH BEI DER WAHL DER DESIGNER FÜR EUREN STORE ENTSCHEIDEND?

Es muss Liebe sein, verliebt sein reicht uns nicht! Und das nicht nur bei einem Kleid, sondern uns muss die Auswahl begeistern und wir müssen Potential in einer langfristigen Zusammenarbeit sehen. Wir müssen erkennen, dass uns diese Kleider im Store noch fehlen und das Kauferlebnis bereichern. Aber wir achten auch darauf, das das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Häufig ist man dazu geneigt sich vom Marketing-Auftritt einer Marke oder einem Trend mitreißen zu lassen. Jedoch muss es dann auch preislich stimmen, damit unsere Preisspanne später auch die bleibt, die sie ist. Das fällt natürlich häufig schwer, jedoch muss man sich Zeit nehmen und Labels genau anschauen, dann findet man häufig auch echte Schätze bei anderen Labels, die wir dann bei uns und mit unseren Accessoires liebenachtenehren-tauglich machen kann – ohne Abstriche in der Qualität machen zu müssen. Und so bleibt häufig sogar noch Budget übrig für einen 2. Look, das Standesamt oder eine coole Verwandlungsmöglichkeit des Bridal Looks.



Bild: Tamed Studios


3. WELCHE HOCHZEITSKLEIDER-MARKEN KANN MAN BEI EUCH FINDEN?

Aktuell führen wir insgesamt 9 Bridal-Labels und 8 Labels rund um Accessoires. Darunter Jesus Peiro, Catherine Deane, Watters und auch deutsche Labels wie Michele Weiten. Wir beziehen unsere Styles aus aller Welt, achten aber darauf das jedes Label und jeder Look das mitbringt, was ein anderes noch nicht hat. Und das sind häufig eben nicht nur Kleider, wir haben zum Beispiel auch viele Hosen oder Capes – oder auch By Aylin Koenig, die eigentlich hochwertige Streetwear produziert, die wir in unsere Bridal-Auswahl integrieren.


4. WELCHES IST EUER PERSÖNLICHES LIEBLINGSKLEID AUS DEN AKTUELLEN KOLLEKTIONEN?

Eigentlich ist jedes Modell für sich ein Lieblings-Look. Wir achten sehr auf eine übersichtliche Auswahl, sodass jedes Kleid, jede Hose und jedes Oberteil durch kein anderes ersetzt werden kann oder nur ansatzweise ähnlich ist. Jedes Teil ist ein Statement für sich und an der richtigen Frau dann unser Lieblingslook – für sie!


Bild: Ele Gant Photography


5. WELCHE SCHNITTE UND MATERIALIEN LIEGEN 2022 FÜR BRAUTKLEIDER IM TREND?

Wir kommen gerade von der Bridal Fashion Week in Barcelona und natürlich lassen sich da auch neue Trends erkennen. Das Cleane, auf das wir von Anfang an unseren Schwerpunkt gesetzt haben, ist mittlerweile schon häufiger zu sehen. Auch besondere Spitze und Kleider mit Puffärmeln im „Bridgerton-Stil“ waren allgegenwärtig. Jedoch sind wir weniger Fans von neuen Trends, denn wir setzen lieber auf die besonderen Schnitte und Trend-unabhängige Looks. Denn schließlich soll ein Kleid nicht in den Instagram-Feed, sondern zur Persönlichkeit der Braut passen. :)


6. WANN SOLLTE EINE BRAUT IHRE WUNSCHKLEIDER ANPROBIEREN? GIBT ES HIER EINEN ZEITLICHEN RAHMEN, EINE VORLAUFZEIT VOR DER HOCHZEIT? MUSS MAN GRUNDSÄTZLICH EINEN TERMIN ZUR ANPROBE VEREINBAREN?

Grundsätzlich haben hochwertige Looks, die extra für die Braut angefertigt werden, mindestens 6 Monate Lieferzeit. Doch mit Corona ist das mittlerweile schon recht knapp bemessen. Wenn das Hochzeitsdatum feststeht sollte die Braut wenn möglich 8 Monate vorher zu uns kommen. Das sind 6 Monate reine Lieferzeit und trotzdem noch genug Zeit für die Abholung, Änderungen bei unseren Schneidern und evtl auch noch für fehlende Accessoires. Für die entscheiden sich Bräute nämlich manchmal nicht bei der ersten Anprobe final, bei der Abholung hätten sie diese dann aber doch gerne, und für die wird es dann zeitlich manchmal schon zu knapp. Deshalb: Lieber früh kommen und sich darüber freuen, dass genug Zeit für alles bleibt. Schließlich ist die Hochzeitsvorbereitung schon stressig genug – da kann man sich wenigstens beim Look der Braut zurücklehnen.


Bilder: Ele Gant Photography


7. WIE VIELE PERSONEN DARF DIE BRAUT MIT ZUR ANPROBE MITBRINGEN?

GIBT ES HIER EINE EMPFEHLUNG?

Jede Braut darf das bei uns machen, wie sie möchte – jedoch sollte sie sich wirklich auf die Menschen beschränken, auf deren Meinung sie wirklich Wert legt. Eine Beratung ist häufig doch emotionaler als die Braut es sich vielleicht vorgestellt hat. Und da können viele Meinungen schnell überfordern und sich nicht mehr als hilfreich erweisen. Häufig kommen Bräute, die beim ersten Termin mit mehr als 3-4 Begleitungen da waren, an einem anderen Tag nochmal mit nur 1-2 Personen oder sogar alleine wieder – damit sie wirklich auf ihr Bauchgefühl hören und sich auch Zeit für sich nehmen kann. Deshalb sind unsere Umkleiden auch so konzipiert, dass die Braut sich erstmal alleine im Spiegel anschauen kann, bevor sie sich den Meinungen der Begleitungen stellt. Bräute sollen niemandem an diesem Tag einen Gefallen tun – sondern einfach mal egoistisch sich in den Mittelpunkt stellen und das auch nur mit den Menschen teilen, auf die sie wirklich nicht verzichten kann. Es ist ihr Moment und ihre Entscheidung!



8. WAS MACHT EURER MEINUNG NACH EINEN WIRKLICH GUTEN BRIDAL CONCEPT STORE AUS?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht den Kauf des Bridal Looks zu einem Erlebnis zu machen. Schließlich geben die Bräute bei uns so viel Geld aus, wie sie es sicher selten im Leben für Kleidung tun. Und das muss vom Brautladen auch wertgeschätzt und mit Respekt behandelt werden. Wir sind 2 Inhaberinnen und beraten immer selbst. Jede Braut sollte so behandelt werden, wie man es sich selbst wünschen würde und wir legen auch extrem viel Wert auf die Details, die den Kauf zusätzlich besonders machen. Schöne Gläser, Musik, kostenlose Beratung und es soll sich für jede Braut so anfühlen, als wäre sie bei Freundinnen zu Besuch. Wir legen Wert darauf, dass die Bräute bei uns immer ein gutes Gefühl haben, wenn sie unseren Store verlassen. Auch wenn sie nicht gekauft haben. Denn wir vertrauen darauf, dass sich Freundlichkeit immer auszahlt und die Bräute wiederkommen werden, selbst wenn es irgendwann als Begleitung ist.



Bild: Koppiright Photography


9. WELCHE 3 INSIDER-TIPPS HABT IHR FÜR ZUKÜNFTIGE BRÄUTE FÜR IHREN KLEIDERKAUF?

  1. Vertraue auf dich und dein Bauchgefühl – egal was alle anderen sagen. Es ist der richtige Look, wenn du dich selbst im Spiegel erkennst und dir alle „Problemzonen“ egal sind. Du musst dich selbst einfach WOW finden.

  2. Du weißt es wenn es DAS eine ist. Wenn du es nicht weißt, ist es das nicht.

  3. Sei Mutig! Probiere auch mal etwas, dass du dir vielleicht ursprünglich nicht vorgestellt hast. Pinterest und Instagram zeigen zwar schöne Styles, du musst aber das finden, was wirklich zu DIR passt.


10. WAS MACHT LIEBEN • ACHTEN • EHREN SO BESONDERS UND WAS UNTERSCHEIDET EUCH VON ANDEREN BRIDAL CONCEPT STORES?

lieben • achten • ehren ist ein Ort für Frauen, die sich nicht in typische Klischees drücken lassen aber trotzdem das Outfit für einen Tag finden wollen, an dem sie ihre Liebe, ihre Hoffnung, ihre Zukunft, ihre(n) PartnerIn und vor allem sich selbst feiern wollen. Bei uns treffen Traditionen auf ein modernes Umfeld in dem die Braut ganz entspannt und privat mit ihren Liebsten ein echtes Bridal-Event erleben kann. Wir lieben Details, besondere Looks und Interior und geben alles dafür, dass die Braut nicht nur das Outfit, sondern auch den Kauf niemals vergisst. Es geht darum von sich selbst überrascht zu werden, sich so zu lieben wie man ist und vielleicht auch andere und mutige Looks zu probieren, die man sich so nie getraut hätte. Wir suchen keine Verkleidung, sondern einen Look der unterstreicht wer diese Frau ist, einen, in dem alle und vor allem sie sagen: dieser Look ist genau wie ich bin! Unsere Location im Dachgeschoss eines historischen Schlosses ist genau wie unsere Name eine Kombination aus Tradition und Moderne – wie die Ehe im Jahr 2022 auch. Und dies muss sich eben auch in den Looks und in der Qualität der Mode und im Service widerspiegeln. Dabei setzen wir aber nicht auf die extrem hochwertigsten Instagram-Labels, sondern bieten viele Kombinationen, besondere Accessories und wertige Extras, die Looks aufwerten und mit denen man seinen Look am Tag der Hochzeit von einer Prinzessin in einen coolen Hosen-Look für die Tanzfläche verändern kann.

Es gibt ganz sicher für jede Braut den richtigen Store – mit der richtigen Auswahl und dem perfekten Gefühl. Unser Alleinstellungsmerkmal ist wahrscheinlich die besondere Auswahl, die klare Linie und das klare Konzept und auch das Rundumpaket, bestehend aus Location und uns, welches logischerweise sonst nirgends bekommt. Wir wünschen uns, dass die Bräute auch nach ihrer Hochzeit bei uns auf ein Kaffee vorbeischauen und bei den meisten ist uns das bisher auch geglückt...


Möchtest du ebenfalls eine Braut sein, die bei Chantal und Ann-Christine nach der Hochzeit auf einen Kaffee vorbeischaut? Dann solltest du unbedingt mal einen Blick auf die Homepage der beiden werfen und einen Beratungstermin vereinbaren. Ich verfolge die Ladies schon länger und finde ihre Styles und ihre Arbeit wirklich großartig! Klicke hier um auf die Seite von lieben • achten • ehren zu gelangen!



Bild: Koppiright Photography